Private Krankenversicherung Normaltarif

Der Basis-, Standard- und der Normaltarif gelten in der privaten Krankenversicherung als die grundlegenden Tarifmodelle. Der Normaltarif der privaten Krankenversicherung (PKV) weist einen hohen Leistungsumfang auf. Der Tarif punktet unter anderem mit einer optimalen medizinischen Versorgung und ärztlicher Therapiefreiheit. Allerdings kann nicht jeder einen Normaltarif abschließen. Im Gegensatz zum Standard- oder zum Basistarif kann die PKV den Wechsel in den Normaltarif verweigern.

Mit einem neutralen Vergleich der besten Anbieter können Sie nicht nur höhere Leistungen erhalten, gleichzeitig reduzieren Sie auch den Beitrag. Es stehen auch die aktuellen Testsieger wie die Barmenia zur Auswahl.

Wer in den Normaltarif der privaten Krankenversicherung wechseln kann

Der Wechsel in den Normaltarif ist bei der privaten Krankenversicherung denjenigen vorbehalten, die nicht in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) versicherungspflichtig sind. Daher müssen Sie als Versicherter einige Voraussetzungen erfüllen. Sie müssen selbstständig oder freiberuflich tätig sein, oberhalb der Versicherungspflichtgrenze verdienen, Beamter sein oder anderweitig Ansprüche auf Beihilfe haben, kein eigenes Einkommen haben oder unterhalb der Geringfügigkeitsgrenze verdienen (wie zum Beispiel Kinder oder Hausfrauen) oder Student sein und sich von der Versicherungspflicht der GKV befreien lassen.

Private Krankenversicherung Beamte Test

Unsere Partner vergleichen

Wonach sich der Beitrag für den Normaltarif in der privaten Krankenversicherung richtet

Der Beitrag für den Normaltarif in der privaten Krankenversicherung richtet sich nicht nach dem Einkommen. Vielmehr ist er von Ihrem Alter, der Gesundheit und von dem gewünschten Versicherungsumfang abhängig.

Von welche Leistungen Sie im Normaltarif profitieren

Die Leistungen des Normaltarifs übersteigen den Leistungsumfang der gesetzlichen Krankenversicherung deutlich. So werden zum Beispiel für alle zugelassenen Medikamente die Kosten bezahlt. Bei Heilmitteln gibt es weder Zuzahlungen noch Mengenbeschränkungen. Im Krankenhaus erhalten Sie meistens ein Einzelzimmer und können vom Chefarzt betreut werden. Im Gegensatz zur GKV ist auch die Kostenerstattung für Zahnersatz höher. Zudem genießen Sie mit dem Tarif freie Krankenhaus- und Arztwahl. Ferner profitieren Sie von einem besseren Service wie Telefon- oder Samstagssprechstunden, kürzeren Wartezeiten oder einer schnelleren Terminvergabe.

Gesetzliche Krankenkasse – Normaltarif oder Wahltarif laut de.statista.com/statistik/daten/studie/179993/umfrage/gesetzliche-krankenkasse—normaltarif-oder-wahltarif/
Normaltarif
Wahltarif: Hausarzttarif
Wahltarif: Bonusprogramm
Wahltarif: Chronikerprogramm
Wahltarif: Kostenerstattungstarif
Wahltarif: integrierte Versorgung
Wahltarif: Arzneimitteltarif
Wahltarif: Selbstbehalttarif
Sonstiger Wahltarif
Keine Angabe

Private Krankenversicherung im Test 2020

Normaltarife der einzelnen Gesellschaften vergleichen

Die Leistungen zwischen den Normaltarifen der einzelnen Gesellschaften von privaten Krankenversicherungen können sich zum Teil deutlich voneienander unterscheiden. Daher lohnt sich ein Vergleich der Versicherung auf jeden Fall. In diesem Sinne können Sie Vergleichsrechner nutzen, die Ihnen im Internet kostenfrei zur Verfügung stehen.

Für wen der Normaltarif in der privaten Krankenversicherung sinnvoll ist

Sinnvoll ist der Normaltarif für all diejenigen, die mit der Basisversorgung in der gesetzlichen Krankenversicherung unzufrieden sind und die Voraussetzungen für den Normaltarif erfüllen. Allerdings kann der Wechsel in den Tarif ziemlich teuer für Familien werden, da jedes Mitglied separat versichert werden muss. Sollten Sie Vorerkrankungen haben, dann ist der Normaltarif nicht zu empfehlen. Zum einen müssten Sie mit Risikozuschlägen rechnen und zum anderen mit Leistungsausschlüssen.

Unsere Partner vergleichen